Schlagwort: Autophagie

Autophagie – der „kleine Zelltod“ als Verjüngungskur für Zellen, Gewebe und Organismus

Autophagie

Jüngst wurde durch medizinische Studien festgestellt, dass die Menschen in Deutschland unerwartet hohe Mengen an schädlichen Stoffen, allen voran chemischen Weichmachern, in ihren Körpern tragen. Auch ohne den Fokus auf einen konkreten Stoff nimmt die Art und der Umfang der schädlichen Einflüsse, die von außen auf den menschlichen Körper wirken, stetig zu. Der Organismus ist immer größerem Stress ausgesetzt, der bereits in der einzelnen Körperzelle beginnt. Grundsätzlich gab es diese „Notlagen“ innerhalb des Körpers schon immer. Mit der Autophagie besitzt der menschliche Organismus eine Art Wunderwaffe, mit der eine stetige Erneuerung von innen heraus gelingt. Auch gegen die aktuellen Belastungen von außen lässt sich diese Wunderwaffe nutzen.

Autophagie – der „kleine Zelltod“ als Verjüngungskur für Zellen, Gewebe und Organismus weiterlesen